Standesamt Mainz

Sie planen in der rheinland-pfälzischen Hauptstadt Mainz zu heiraten? Herzlichen Glückwunsch!

Ein erster Schritt in Richtung Ehe führt Sie nun zum Standesamt. Dieses befindet sich neben anderen Ämtern in der Stadtverwaltung im Mainzer Zentrum. Maximal sechs Monate vor Ihrem gewünschten Hochzeitsdatum melden Sie Ihre Eheschließung dort während der Öffnungszeiten persönlich an.

Für die Planung Ihrer Feierlichkeiten sollten Sie mehr als sechs Monate einplanen. Zu wissen, was Ihr Standesamt Ihnen bietet und was es von Ihnen verlangt, können Sie allerdings nicht früh genug.

Natürlich erfahren Sie auf dem Standesamt, welche Eheschließungstermine zur Verfügung stehen und welche schon ausgebucht sind. Außerdem sollten Sie sich schon vor der Kontaktaufnahme Gedanken darüber gemacht haben, wo Ihre Trauung stattfinden soll. Alternativ zum Trausaal im Stadthaus können Sie sich nämlich auch in den Mainzer Ortsverwaltungen oder an drei besonderen Orten das Ja-Wort geben. Die so genannten Ambiente-Trauungen werden im Kurfürstlichen Schloss, im Gewölbekeller von Burg Weisenau und im Hyatt Regency Hotel angeboten.

Den Termin mit Ihrem Standesamt können Sie vorab telefonisch vereinbaren und sich dabei auch nach den erforderlichen Unterlagen erkundigen. Ob Sie nur Ihre Geburtsurkunde oder weitere Dokumente benötigen, hängt unter anderem von Ihrem Familienstand und der Staatsangehörigkeit ab. Falls Sie bereits Eltern sind, benötigen Sie auch die Geburtsurkunden Ihrer Kinder. Solle einer von Ihnen verwitwet oder geschieden sein, wird nach der entwerteten Hochzeitsurkunde oder der Sterbeurkunde verlangt. In einigen Fällen wird es vielleicht noch komplizierter. Bringen Sie es rechtzeitig in Erfahrung!

Unabhängig davon, wo Sie heiraten möchten, erfolgt die Terminvergabe über das Standesamt. Die jeweiligen Trauzeiten variieren sehr stark. Während Sie im Stadthaus an Montagen von 14:00 Uhr bis 15:00 Uhr, mittwochs zwischen 10:00 Uhr und 11:20 Uhr, an Donnerstagen und Freitagen ab 8:30 Uhr bis 11:20 Uhr sowie freitags nachmittags von 14:00 Uhr bis 15:00 Uhr den Bund fürs Leben eingehen können, trauen die Ortsverwaltungen nur jeden zweiten Dienstag und vierten Donnerstag im Monat.

In der Ortsverwaltung Gonsenheim beschränkt es sich sogar auf einmal monatlich, jeweils am zweiten Donnerstag. Sehr begehrt und somit schnell ausgebucht sind die Termine in den besonderen Trauorten.
An jedem ersten Donnerstag im Monat sowie dem dritten Freitag im Januar, März, Juli, September und November können Brautpaare im Mozartsaal des Kurfürstlichen Schlosses die Ehe eingehen.

Im Hyatt Regency Hotel im Fort Molokoff finden an zwei Samstagen im Monat je sechs Trauungen statt. Wer im Gewölbekeller in Burg Weisenau heiraten möchte, kann dies monatlich jeweils am dritten Donnerstag ebenso wie dem dritten Freitag im Februar, April, Juni, August und Oktober tun.

Ihre Hochzeit in Mainz

Obwohl Mainz in erster Linie als Karnevalshochburg bekannt ist, hat es weitaus mehr zu bieten als einen Rosenmontagsumzug. Der Sitz des Zweiten Deutschen Fernsehens (ZDF) macht die Domstadt zum bedeutenden Medienstandort. Besonders stolz sind Mainzer auf ihre Weinkultur. Von der Nachbarstadt Wiesbaden trennt Mainz lediglich der Rhein, der zugleich die Grenze zwischen Rheinland-Pfalz und Hessen markiert. Wo sonst findet man zwei Landeshauptstädte auf so engem Raum? Wenn Sie Ihre Hochzeit in Mainz feiern möchten, sind Sie also bestens aufgehoben. Kein Wunder, dass die Termine sehr oft ausgebucht sind. Entscheiden Sie sich nun also schnell für einen Trauungsort, um bald außerdem noch Sicherheit zu haben.

Das örtliche Standesamt wartet neben dem klassischen Trausaal mit drei außergewöhnlichen Trauorten auf. Im Hyatt Regency Hotel, dem Gewölbekeller von Burg Weisenau und dem Kurfürstlichen Schloss können Sie im Rahmen einer so genannten Ambiente-Trauung heiraten. Von elegant über urig bis prunkvoll ist hier für jeden Geschmack das Richtige dabei. Viele Standesämter außerhalb trauen ausschließlich vormittags, was für Brautpaare, die eine Hochzeitsfeier im Anschluss planen, ungünstig ist. Nicht so in Mainz! Sowohl im Stadthaus als auch in den Ortsverwaltungen werden mehrere Termine am Nachmittag angeboten. In Burg Weisenau um im Kurfürstlichen Schloss beginnt die erste Eheschließung in der Regel um 14:00 Uhr.

Sie wünschen sich eine kirchliche Hochzeit? Selbstverständlich finden Sie im katholischen Bistum Mainz wunderbare Gotteshäuser vor. Die barocke Kirche St. Peter ist ein besonders beliebter Ort, um vor den Altar zu treten. Für evangelische Paare bietet die Christuskirche einen ehrwürdigen Rahmen. Aber nicht nur im Zentrum, sondern auch in den Stadtteilen gibt es schöne Orte, um vor Gottes Angesicht zu heiraten.

Naturverbundene Romantiker können sich vor den Toren von Mainz in einem Hofgut inmitten der Weinberge bei einer freien Trauung das Ja-Wort geben und sich anschließend mit biologisch angebauten Speisen aus der Region verwöhnen lassen. Oder wie wäre es mit einer individuellen Trauzeremonie unter freiem Himmel auf einer Rheininsel? Danach feiern Sie in einem Zelt mit Blick auf das Wasser. Im Winter können Sie dort auch eine Weihnachtsfeier in der gemütlichen Scheune veranstalten.

Heiraten in Mainz

Wenn Sie möchten, können Sie Ihre Gäste auf der Rheininsel auch gleich zum rauschenden Fest vor Ort einladen. Selbstverständlich steht in beiden Eventlocations mehr als ein Veranstaltungsraum zur Verfügung, so dass Trauung und Party räumlich voneinander getrennt sind. Auch im 5-Sterne-Hotel Hyatt Regency, das nicht nur durch seine Lage am Rhein besticht, liegen optimale Voraussetzung für eine standesamtliche Zeremonie und Feier unter einem Dach vor. Selbst für sehr große Gesellschaften ist ausreichend Kapazität vorhanden. Der Ballsaal fasst bis zu 330 Personen.

Wenn Sie aus organisatorischen Gründen, oder auch der Tradition wieder, doch lieber „umziehen“ wollen, mit Ihrer Hochzeitsgesellschaft, gilt es anschließend noch die passende Feierlocation zu finden. Wohin soll es, mit großem Aufgebot gehen, nachdem Sie sich ein weiteres Mal, erstmals offiziell, „Ja“ gesagt haben? Die Stadt Mainz bietet nicht nur zum Heiraten, sondern grundsätzlich für Festlichkeiten, zahlreiche verstecke oder bekannte Räume und Säle, die Sie sich anschauen sollten. Im Zweifel fragen Sie doch bei der Ortsverwaltung nach.

Mit dem Beschluss über die örtlichen Gegebenheiten, beginnen die Vorbereitungen einer jeden Hochzeit. Sie bieten den Rahmen für den restliche Programm, das stilistisch hinein passen sollten. Treffen Sie diese Entscheidung also bereits mit Bedacht und viel Bauchgefühl, dann wird der ganze Rest viel leichter. Um sich einen Überblick darüber zu verschaffen, welche sachlichen Kriterien es zu berücksichtigen gilt und wie es jetzt weiter geht, lesen Sie in Hochzeits-Magazinen, gehen Sie auf Messen in Mainz und Umgebung und sprechen Sie mit verheirateten Freunden und Bekannten.

Holen Sie sich Tipps und Inspiration, wo auch immer es Ihnen richtig erscheint und treffen Sie alle wichtigen Entscheidungen gemeinsam. Lassen Sie sich nicht von anderen reinreden und verzichten Sie möglichst auf Kompromisse.

So, da sind wir uns sicher, wird Ihre Hochzeit in Mainz einmal werden. Sie werden mit einem Lächeln aufwachen und ins Bett fallen können und den ganzen Tag nur denken: Ja, ich will.

Jetzt Kontakt aufnehmen