Standesamt Mönchengladbach

Die Stadtentwicklung Mönchengladbachs ist noch gar nicht so alt. Bis 1974 gab es die Städte Mönchengladbach, Rheydt und Wickrath, die am 01. Januar 1975 zu der Kreisfreien Stadt Mönchengladbach zusammen geschlossen wurden. Die Stadtverwaltung der neu gegründeten Stadt ist nicht zentral im Rathaus untergebracht, sondern ein jedes Dezernat ist separat, in der ganzen Stadt verteilt, aufzusuchen.

Zu den verschiedenen Dezernaten der Stadt Mönchengladbach gehört unter anderem auch das Dezernat III mit dem Fachbereich Bürgerservice, dem auch das Standesamt untergeordnet ist. Das Standesamt, welches unter anderem auch für die Eheanmeldungen und die Eheschließungen zuständig ist, befindet sich in der Goebenstraße, zentral in der Mönchengladbacher Innenstadt. Auch Sie möchten heiraten? Unseren herzlichsten Glückwunsch. Hier sollten Sie also Ihre Eheabsichten anmelden.

Den eher unromantischen bürokratischen Akt, um den man nirgendwo herum kommt, gleicht das Standesamt in Mönchengladbach mit seinem besonderen Angebot aus. Nicht nur über Ihre Pflichten, sondern auch über Ihre Möglichkeiten, sollten Sie bestens informiert sein, bevor Sie sich einen Termin geben lassen. Viele wissen zum Beispiel noch immer nicht, dass eine Trauung an verschiedenen Orten überhaupt möglich ist. Sie sollten sich gemeinsam eine Übersicht verschaffen und für einen entschieden haben, bevor Sie das dritte Dezernat aufsuchen.

Eine Eheanmeldung in Mönchengladbach ist, wie für fast alle Standesämter üblich, frühestens 6 Monate vor Ihrem Wunschtermin zum Heiraten möglich. Um noch einen der beliebten Trautermine in der Hochsaison zu ergattern, wäre es wichtig, dass Sie Ihre Trauung möglichst genau an diesem Stichtag beim Standesamt anmelden können. Da viele Brautpaare die besonderen Trautermine wahrnehmen und an besonderen Orten heiraten möchten, sind die Termine sehr beliebt und es ist wichtig sich rechtzeitig beim örtlichen Standesamt anzumelden und zu informieren. Nur so kann die Hochzeit im Wunschrahmen stattfinden. Auch Ihre Wunschlocation für die Party Anschluss sollten Sie schon heute im Telefonbuch suchen und kontaktieren.

Das Standesamt prüft nach der Anmeldungen Ihre Ehefähigkeit oder ob es etwaige Ehehindernisse gibt. Erst nach erfolgreicher Anmeldung, kann der Termin zum Heiraten reserviert werden. Damit dieser Prozess nicht unnötig lange dauert und Ihre Ehe problemlos eingegangen werden kann, sollten Sie dafür Sorge tragen, dass Sie alle benötigten Unterlagen bereits zur Anmeldung mitbringen.

Neben deutschen Pässen oder andernfalls ausführlichen Dokumenten zur Aufenthaltsgenehmigung, werden normalerweise Geburtsurkunden verlangt. Außerdem, im Falle bereits bestehender Elternschaft, die Geburtsurkunden Ihrer Kinder. Falls Sie schon einmal verheiratet waren, die Scheidungspapiere oder eine Sterbeurkunde.

Im Grunde sind alle Papiere, die Ihnen jemals von Standesämtern ausgehändigt wurden, zwecks einer Eheschließung wieder dorthin zu tragen. Welche Dokumente und Urkunden das genau sind, können Sie beim Ortsdienst online nachlesen, telefonisch erfragen oder im Rahmen eines Beratungstermins. Sollte Ihnen etwas verloren gegangen sein, ist dafür ebenfalls Ihr Standesamt zuständig. Schauen Sie, um ganz sicher zu gehen, schon vor der sechsmonatigen Anmeldephase einmal nach.

Wichtig ist, dass Sie beide, also beide Ehepartner zur Anmeldung Ihrer Eheschließung erscheinen. Nur in Ausnahmefällen sind die Ausstellung einer Vollmacht und die Vertretung durch ein einziges Eheleute möglich. Mit Sicherheit werden Sie sich aber auch selbst sicherer und besser fühlen, wenn Sie Hand in Hand den ersten anerkannten Schritt in Richtung Eheleben wagen. Wer würde sich dafür nicht freinehmen können?

Hochzeit in Mönchengladbach

Haben Sie schon genauere romantische Vorstellungen zu der Option, in einem besonderen Rahmen zu heiraten? Ihr Standesamt im dritten Dezernat bietet Ihnen wie erwähnt den Service, Ihre Trauung auch außerhalb des Rathauses mit Ihnen durchzuführen. Erkundigen Sie sich dort oder beim Ortsdienst, welche Räumlichkeiten für Sie zum Heiraten in Frage kommen. Unter Umständen werden Sie von Ihrem Dezernat an andere Standesämter in Ihrer Region weitergeleitet. Für eine bessere Übersicht, sollten Sie auf jeden Fall in Kontakt treten.

Ein Ambiente-Trauort in Mönchengladbach ist zum Beispiel das bekannte Schloss Rheydt. Im edlen Rittersaal und historischer Umgebung können Sie sich hier, an ausgewählten Freitagen und Samstagen, mit bis zu 100 Personen das Ja-Wort geben. Den besonderen Moment Ihrer Eheschließung könnten Sie sogar in den gleichen Räumlichkeiten während eines Empfangs ausklingen lassen. Es kostete Sie natürlich eine kleine Mietgebühr, ist jedoch im Vergleich zu anderen Locations erschwinglich und wenn die Idee Sie begeistert, sollten Sie schnell sein.

Dieses Angebot, das das Museum und das Standesamt schon lange in Kooperation bieten, bleibt sehr beliebt. Für einige mag das vielleicht „bewährt“ bedeuten, während es anderen nicht ausgefallen genug ist. Die Entscheidung für oder gegen das Schloss Rheydt, treffen angehende Ehepaare wohl mit dem gleichen Bauchgefühl, das Ihnen sagt, ob sie Ihre Hochzeit prunkvoll, traditionell oder modern und laut haben wollen. Bei all Ihren Planungen in Bezug auf den großen Tag, werden Sie keinen besseren Ratgeber finden.

Es gibt weitere Locations, in denen Sie Eheschließung und Feier ohne komplizierten Umzug haben können. Sollten der Ortsdienst einmal nicht mitspielen oder Ihnen terminlich nicht entgegen kommen können, beauftragen Sie vielleicht einfach einen Freund oder eine Gefährtin: Vor Ort wird dann in Form einer freien Trauung geheiratet und im Anschluss auf das Brautpaar angestoßen.

Heiraten in Mönchengladbach

Durch die Flexibilität der Standesämter in und um Mönchengladbach können Sie Ihre Trauung in einem besonderen Rahmen durchführen lassen. Beispielhaft wurde hierfür bereits das Schloss Rheydt genannt. Auch an anderen Orten, wie dem „Haus Erholung“ bietet das Standesamt die Möglichkeit in einem historischen Ambiente zu heiraten.

Ob Sie mit großem Aufgebot und Hupkonzert zu Ihrer Feier fahren wollen, oder eine Location in unmittelbarer Nähe bevorzugen: Auch im Nachgang an Ihre Trauung können Sie in Mönchengladbach natürlich wunderbare Stunden miteinander und mit Ihren Gästen erleben.

Historische Herrenhäuser oder ländliche Anwesen bieten das perfekte Ambiente zum Heiraten. Auf einer großen Tanzfläche in atemberaubenden Fest- und Ballsälen können Sie das Tanzbein schwingen und einen unvergesslichen Hochzeitstanz auf dem historischen Parkett präsentieren. Einen klassischen oder auch kreativen Hochzeitstanz können Sie übrigens in einer der vielen Tanzschulen in Ihrer Umgebung erlernen. Achten Sie außerdem darauf, ob eine Bewirtung angeboten wird oder obligatorisch ist, oder ob sie einen Catering-Service dazu bestellen müssen oder dürfen.

Über all solche Fragen können Ihnen Locationbesitzer, den Ortsdienst, Standesämter oder ein regionaler Hochzeitsplaner Auskunft geben. Das Online-Angebot ist unübersichtlich, reich und oft überfordernd. Im Zweifel sollten Sie immer erstmal das Telefonbuch aufklappen. Im persönlichen Kontakt, mit allen Dienstleistern, Standesbeamten und Hochzeits-Profis, werden Sie viel besser selektieren können.

Ihr Bauchratgeber wird Ihnen schon sagen, wer oder was zu Ihnen passt. Für den besonderen Erfolg und Spaß, benutzen Sie den Lautsprecher und Handzeichen, wenn Ihr Partner oder Ihre Partnerin in der Nähe ist.

Zuklappen sollten das Telefonbuch allerdings dann, wenn in der Nähe von Mönchengladbach mal wieder eine Hochzeitsmesse stattfindet. Sie bieten eine Übersicht über geradezu alles, was es zum „schöneren Heiraten“ gibt. Hier finden Sie Rat zum Anfassen, der weit über Locationsuche und Hochzeitskleid hinaus geht. Dazu gibt es Stimmung, Inspiration und vielleicht bereits genau den sympathischen Stylisten, von dem Sie wissen, dass Sie ihn auch in größter Aufregung am Hochzeitstag um sich haben wollten.

Auf Messen können Sie Hochzeitstorten probieren, ohne Termine mit einem Caterer vereinbaren zu müssen; Wenn es Ihren Geschmack trifft, werden Sie lustige Großgruppenspiele mit Hochzeits-Bezug kennen lernen. Und mitten im Getose können Sie sich wissend anschauen, wenn Sie von einem Song beschallt werden, den Sie beide auf überhaupt gar keinen Fall auf Ihrer Hochzeit hören möchten.
Wenn Sie vorher noch nicht wussten, dass Hochzeit nicht gleich Hochzeit ist, dann wissen Sie es hinterher.

Vielleicht wird Ihnen für ein paar Tage der Kopf schwirren, doch danach werden Sie umso besser wissen, was Sie sich wünschen und auch, was Ihnen möglich ist. Die neue Übersicht wird es definitiv wert sein. Um nicht doch wieder Ihr Telefonbuch bemühen und aufklappen zu müssen, vergessen Sie nur nicht, sich Flugblätter, Info-Material und Visitenkarten mitgeben zu lassen.

Was sich außer dem Telefonbuch und Ringschachteln noch sehr gut aufklappen lässt: Hochzeits-Zeitschriften. Ja, die gibt es. Weil Sie die Augen weniger anstrengen und man sie schlechter verlieren kann, als Internetseiten am Smartphone, genießen sie immer noch große Beliebtheit. Nach der Benutzung, also nachdem die geheiratet haben, sollten Sie sich unbedingt noch welche aufbewahren.

Wir hoffen, dass wir eine recht hilfreiche Übersicht haben bieten können und jetzt wünschen wir Ihnen viel Erfolg bei der Umsetzung Ihrer Träume

Solange Sie alles gemeinsam entscheiden, sich Hilfe holen, wo Sie Sie benötigen und sich nicht all zuviel hinein reden lassen, wird, nicht nur mit dem Standesamt, gewiss alles für Sie gut gehen. Lassen Sie sich viel Zeit und kreativen Spielraum bei der Ausrichtung ihres großen Tages und alles, möglichst gelassen auf sich zukommen. Auf diese Weise wird der Tag an dem Sie heiraten, vom unruhigen Aufwachen bis zum Erschöpfen Schritt über die Türschwelle zurück in Ihr Heim, mit einem breiten Lächeln zu meistern und zu genießen sein. Wir freuen uns für Sie.

Jetzt Kontakt aufnehmen