Standesamt Essen

Nicht erst seit 2010, als Essen Kulturhauptstadt der UNESCO wurde, ist klar, dass die Stadt ein besonderer Ort ist, der einen einzigartigen Charme hat. Ihre lange Geschichte, die vor allem durch den Bergbau geprägt wurde, spiegelt sich überall im Stadtbild wieder und wird nun kombiniert mit Elementen der Neueren Architektur. Dieser entspringt auch der Stil, in dem das Essener Rathaus gehalten ist.

Das moderne Hochhaus ragt mit seinen 106 Metern mitten aus dem Stadtkern und gibt so eine gute Aussicht über das Stadtgebiet und sogar Teile des Ruhrgebietes. Es dient mit seinen 23 Etagen als Hauptsitz der Essener Stadtverwaltung und beherbergt neben verschiedenen Ämtern auch ein Theater. Doch Heiratswillige sind hier an der falschen Adresse.

Das Essener Standesamt befindet sich ein paar hundert Meter weiter, im Bürgeramt Gildehof, in der Hollestr. 3.

Auch dieses Gebäude ist sehr modern und hat mit seinen voll verglasten Hauswänden, schon beinahe etwas futuristisch Anmutendes. Für Ihre Eheschließung stehen Ihnen auf dem Standesamt verschiedene, moderne Trauzimmer zur Verfügung, in denen Sie sich von montags bis freitags am Vormittag und montags bis mittwochs sogar auch am Nachmittag trauen lassen können.

Besonders viele Gäste passen jedoch nicht in die kleinen Trauzimmer, deshalb müssen Sie, wenn Sie sich eine Standesamtliche Trauung in einem größeren Rahmen wünschen, auf einen der Außentraubereiche, die das Standesamt Essen anbietet, zurückgreifen. Natürlich sollten Sie dies auch tun, wenn Ihnen der Stil einfach nicht zusagt, denn in Bezug auf Ihre Eheschließung muss schließlich alles perfekt sein.

Bevor es jedoch um die Eheschließung geht, müssen Sie diese erst einmal Anmelden. Auch die Anmeldung findet auf dem Standesamt statt und zwar persönlich, eine Vollmacht oder ein Anruf sind für ein derart wichtiges Unterfangen natürlich nicht ohne weiteres möglich. Frühestens sechs Monate vor dem Stichtag, können Sie mit einer Standesbeamtin alles besprechen und eine verbindliche Zusage für ihre Eheschließung bekommen. Wenn er in die Hochsaison fällt, sollten Sie innerhalb dieser Frist auch nicht zulange warten.

Vereinbaren Sie also gerne schon sechseinhalb Monate vorher telefonisch einen Termin für die Anmeldung, um ganz entspannt ein halbes Jahr vorher schon Gewissheit zu haben. Eine telefonische Terminvereinbarung und vorherige Beratung durch das Standesamt wird erwartet.

Neben Ihren gültigen Personalausweisen oder Reisepässen, brauchen Sie noch diverse andere Dokumente, etwa die eine oder andere Beurkundung, die Sie in der Vergangenheit in dem Standesamt erhalten haben. Bevor Sie etwas davon vergessen, können Sie schon jetzt auf der Website des Standesamtes nachschauen, was genau Sie benötigen und dann direkt über ein Online-Formular eine Urkundenanforderung stellen. So können Sie unkompliziert und schnell, alle wichtigen Unterlagen zusammen stellen und sparen sich mühsame Telefonate und unnötige Wege.

Sollen Sie, Ihr Partner oder Ihre Partnerin nicht die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen, ist der Prozess unter Umständen ein wenig komplizierter. Informieren Sie sich am besten persönlich im Standesamt, welche Dokumente aus dem anderen Staat erforderlich sind oder auch, wie diese im Zweifel zu ergänzen oder zu ersetzen wären. Mit dem Formular zur Urkundenanforderung wird es natürlich nicht möglich sein, aber bislang ist eine Eheschließung selbst in Deutschland noch nicht oft daran gescheitert, dass Personenstandsurkunden im Ausland oder in einer anderen Schriftart waren.

Wenn Sie wegen etwaiger Komplikationen häufiger zum Standesamt oder auch Rathaus gehen müssen, um Ihr „Aufgebot zu machen“, wie es früher hieß, ist es selbstverständlich in Ordnung, wenn Sie einander ein- oder zweimal eine Vollmacht mitgeben. Normalerweise gilt, dass Sie das bei der eigentlichen Anmeldung zu zweit kommen, wobei auch die Verpflegung neugeborener Kinder keine Ausrede ist. Wird Ihnen die Chance gegeben, einzelne Personenstandsurkunden oder ein Formular nachzureichen, dürfen Sie das alleine tun. Auch diese Frage, in welchen Fällen eine Vollmacht Ihnen erlaubt ist, wird Ihnen ein Mitarbeiter auf dem Standesamt beantworten.

Hochzeit Essen

Sie haben es geschafft! Sie sind verliebt und verlobt, Sie wissen, wie das mit dem Standesamt funktioniert und haben die eine oder andere Urkundenanforderung gestellt. Sicher haben Sie auch schon eine ungefähre Vorstellung davon, wen Sie einladen möchten und was Ihre Eheschließung kosten darf. Aber jetzt beginnt der eigentliche Stress erst – Sie brauchen zum Beispiel die passende Hochzeitslocation. Wenn Sie es sehr eilig haben, ist es in Essen möglich, diese ebenfalls innerhalb eines halbes Jahres zu finden, doch in der Regel wird dafür sogar die doppelte Zeit eingeplant.

Nach der Beurkundung Ihrer unendlichen Liebe wollen sie selbige schließlich gebührend mit all Ihren Wegbegleitern, Freunden und Verwandten feiern.

Aufgrund des vielfältigen Angebotes an Hochzeitslocations in Essen sollte es Ihnen nicht allzu schwer fallen, eine Location zu finden, die zu Ihnen und Ihren Vorstellungen passt. Die Nähe zur Ruhr, verschiedene Zollvereine und erhabene Villen, bieten ein großes Repertoire aus dem man wählen kann. Das Schöne an Essen ist, dass diese Stadt sehr viel zu bieten hat und das auch noch so zentriert an einem Ort, dass Sie manchmal nur um die Ecke gehen müssen und das Gesicht der Stadt hat sich bereits komplett verändert. Sie finden still gelegte, von Grund auf sanierte Zechen, pompöse Villen, ebenso wie kleine verwunschene Schlösschen. Das macht Essen als Stadt sehr vielfältig und interessant, was sie für immer mehr Menschen reizvoll macht, nicht nur in ihr zu heiraten, sondern auch in ihr zu leben.

Bevor Sie sich jedoch überhaupt auf die Suche begeben, sollten Sie sich Gedanken darüber machen, welchen Ansprüchen Ihre Traumlocation eigentlich gerecht werden muss und wie Sie sich Ihre Hochzeitsfeier ausmalen. Wünschen Sie sich ein hochwertiges Hochzeitsessen, das aus einem aufwendigen Hochzeitsmenü bestehen soll? Gibt es bestimmte Anforderungen, denen die Location gerecht werden muss? Haben Sie sich direkt von Anfang an für eine Eventlocation mit fester Gastronomie vor Ort entschieden, müssen Sie sich darüber in der Regel keine Gedanken mehr machen.

Möchten sie sich dort trauen lassen wo Sie auch feiern, ist eine fußläufige Erreichbarkeit vom Standesamt aus wichtig oder kann Ihnen die Entfernung egal sein, weil alle mit dem Auto kommen werden?

Heiraten in Essen

Auch nachdem die Angelegenheiten mit dem Standesamt und den Räumlichkeiten geklärt sind, stehen noch einige Arbeitsschritte an. Vielleicht haben Sie sich schon für ein Kleid, einen Anzug und eine Torte entschieden, aber das ist noch lange nicht das ganze Programm. Es fehlen noch Musik, Bankett, Unterhaltung, Transport… und haben Sie schon eine Idee für die Einladung?

Erkunden Sie sich bei Ihren verheirateten Freunden, in Internetportalen und Magazinen darüber, in welcher Reihenfolge sie den Rest angehen sollten oder könnten. Im Zweifel können Ihnen Hochzeitsplaner helfen. Sie stehen nicht nur mit guten Ideen und Rat zur Seite, sondern können, wider vieler Leute Annahmen, aufgrund Ihrer Erfahrung sogar dabei helfen, Ihre Kosten möglichst gering zu halten. Wie viel Arbeit eine Hochzeit wirklich ist, merken viele erst mitten im Prozess. Sie können es als Herausforderung sehen, es trotzdem alleine zu schaffen. Wir raten in diesem Fall nur, dass Sie sich auch genügend Zeit dafür einräumen.

Sie, als zukünftiges Brautpaar, haben die Qual der Wahl und müssen sich überlegen, wie Sie sich Ihre Hochzeit vorstellen und welche Rahmenbedingungen am besten zu Ihnen passen. Wir sind uns allerdings sicher, am Ende werden Sie einen märchenhaften Tag miteinander haben!

Jetzt Kontakt aufnehmen