Standesamt Düsseldorf

Bis weit über die deutschen Grenzen ist die Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf, eine Berühmtheit. Ob es die fulminante Altstadt ist, die auch die „längste Theke der Welt“ genannt wird, die edle Königsallee, der wilde Karneval oder der moderne Rheinhafen. In einer Stadt wie Düsseldorf wird einem nie langweilig. Da ist es nur folgerichtig, dass so eine Stadt auch besondere Trauzimmer und ein ansehnliches Angebot an Ambiente-Trauorten zu bieten hat.

Grundsätzlich aber gehen natürlich auch in Düsseldorf die Mühlen der Bürokratie Ihren gewohnten Gang. Haben Sie sich dazu entschieden den großen Schritt zu wagen und gemeinsam das Abenteuer Ehe zu begehen, müssen Sie zunächst Ihre standesamtliche Eheschließung in der Inselstraße anmelden.

Jedoch herzlichen Glückwunsch als erstes! Im Folgenden bieten wir Ihnen einen kleinen Überblick über Trauungen, Lebenspartnerschaften und Eheschließung in Düsseldorf, das rechtliche Prozedere, sowie die wichtigsten Eckdaten, nach denen Sie sich bei Ihrer Hochzeitsplanung richten sollten, damit es eine Traumhochzeit wird. Sollten Fragen offen bleiben oder Sie wünsche darüber hinaus haben, nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

Die Anmeldung für Ihre Eheschließung oder auch die Eintragung Ihrer Lebenspartnerschaft ist frühestens 6 Monate vor Ihrem Wunschtermin möglich und muss von Ihnen persönlich im standesamtlichen Urkundenservice in Düsseldorf vorgenommen werden. Sollte aus einem einleuchtenden Grund einer von Ihnen verhindert sein, können Sie sich auf der Seite der ein Formular für die Vollmundschaft herunterladen, das es dann ausgefüllt und unterschrieben mitzunehmen gilt, genauso wie die vollständigen Urkunden der fehlenden Person.

Nachdem die sechs Monate vor dem sogenannten Stichtag angebrochen sind, sollten Sie nicht zu viel Zeit verstreichen lassen, denn Trauungen in Ihrer Stadt sind sehr beliebt. Wenn Sie auf den Tag genau ein halbes Jahr vorher hingehen könnten, sodass eine Eheschließung nicht nur am Wunschdatum, sondern womöglich sogar zu Ihrer Wunschzeit Ihnen noch ermöglicht werden kann, wäre das natürlich ideal. Und vergessen Sie ja Ihren Wunschort nicht, über den Sie sich schon heute einmal Gedanken machen könnten, falls Sie es noch nicht getan haben.

Vormittags ist es Ihnen möglich, einfach spontan im Amt vorbei zu schauen, nachmittags nur nach Terminvereinbarung, und Freitags gar nicht, weil da die meisten Trauungen stattfinden. Bringen Sie ihrem Standesbeamten natürlich alle für eine Eheschließung relevanten Urkunden mit, über die Sie sich vorab ausführlich informieren sollten. Die Dokumente und Urkunden, die gleichgeschlechtliche Paare benötigen unterscheiden sich davon nicht: Die ausgestellte Abschrift auf dem Geburtenregister von sich und die ausgestellte Abschrift Ihrem Partner gehört genauso dazu, wie gültige Pässe. Die Abschrift eines mögliches Kindes wird ebenso, wie im Falle eines bereits geschiedenen Ehepartners eine früher ausgestellte Hochzeitsurkunde mit Auflösungsvermerk verlangt werden.

Wenn es an einer deutsche Staatsbürgerschaft mangelt oder an zweien, wird zusätzlich eine Aufenthaltsbescheinigung verlangt, und die ausgestellte Geburtsurkunde, respektive Abschrift muss vielleicht mit anderen Urkunden ersetzt oder ergänzt werden. Da dies in diesem Fall von den Bestimmungen im Geburtsland abhängen kann, lässt sich keine allgemein gültige Regel formulieren. Vielleicht müssen Sie Papiere über das Rathaus beantragen. Welche Urkunden Sie also konkret zur Anmeldung mitbringen müssen und was Sie sonst zu beachten haben, erfragen Sie am besten beim Amt selbst oder Sie schauen zuerst auf der Seite vom Rathaus.

Neben der Eheschließung selbst, bietet die Stadt Düsseldorf Ihnen so manchen ganz besonderen Service. Wenn Sie zum Beispiel eine Trauung an einem kleineren Ort wünschen, der Ihnen aus sentimentalen Gründen als Paar etwas bedeutet, ist eine Live-Übertragung des Vorgehens möglich. So können Ihre Gäste bereits in der eigentlichen Hochzeitslocation auf Sie warten und Ihnen aus der Ferne nah sein, während Sie erst später dazu stoßen und feierlich in Empfang genommen werden. Und während der Eheschließung sind Sie trotzdem ganz ungestört. Auch Freunden oder Verwandten im Ausland, die es zu Ihrer Hochzeit leider nicht schaffen können, können Sie die emotionalen Bilder Ihrer Eheschließung übertragen.

Auf der Website vom Rathaus erfahren Sie außerdem, welche Ambiente-Trauzimmer oder Trauorte Ihnen für Trauungen in Düsseldorf zur Verfügung stehen. Von einer Eheschließung auf einem Schiff oder Floß über die Eheschließung im Schloss Eller, bis hin zu einer Eheschließung in dem wunderschönen Schloss Benrath ist hier einiges denkbar und wartet nur darauf, von Ihnen in Betracht gezogen oder besichtigt zu werden.

Zusätzlich haben Sie in Düsseldorf nicht nur die Möglichkeit sich eine besondere Umgebung für Ihre Eheschließung auszusuchen, sondern nach frühzeitiger Terminvereinbarung auch sicherlich an einem für Sie besonderen Datum. Seit einer Weile werden Trauungen nämlich auch an vielen Samstagen im Jahr angeboten, sodass Sie Ihre gegenseitige Ihre Liebe bezeugen können, wenn auch garantiert alle Zeit haben.

Ungewöhnlich ist, dass es in Düsseldorf nicht möglich ist, sich in dem schönen Rathaus, mitten in der Düsseldorfer Altstadt in direkter Umgebung des Rheins und der belebten Rheinufer-Promenade das Ja-Wort zugeben. Entschädigt werden Sie dafür mit dem breiten Angebot, das es ansonsten gibt.

Hochzeit Düsseldorf

Schon Trauungen im schönen Düsseldorf können und sollten etwas ganz besonderes sein. Die Magie der Liebe, wenn man so will, passt ganz hervorragend zu der Magie in der Stadt. Die Verwaltung hat das aufgrund des Andrangs gut verstanden, und somit werden Trauungen an den außergewöhnlichsten Orten angeboten. Unter ihnen sogar ein Museum, ein Floß und drei Schlösser. Der Aufpreis ist oft nur gering und doch stellt eine Trauung dieser Art einen unvergesslichen Programmpunkt für Ihre Hochzeit dar. Spätestens wenn alle Zeugnisse und Urkunden von Ihnen zusammengetragen wurden oder Sie anderweitig in Planungsphase übergehen, sollten Sie sich diese Möglichkeiten anschauen. Sie finden die Liste mit allen Ambient-Trauorten natürlich online beim Rathaus, zusätzlich dazu Bilder, und bei Interesse können Sie einfach direkten Kontakt mit der Location aufnehmen.

Wer es noch individueller wünscht, muss sich nach einem der wenigen Standesämter in anderen Städten umschauen, die Ihnen anbieten, zum Beispiel in der freien Natur, an einem Ort Ihrer Wahl zu trauen. Hören Sie einfach auf Ihr Bauchgefühl, einen besseren Berater werden Sie für die Planung Ihrer Hochzeit nicht finden.

Natürlich geht es bei Heiraten nicht nur darum, vor dem Staat offiziell zu machen, dass Sie sich lieben, um somit weitere Urkunden für Ihren Akten zu haben, sondern besonders auch um das Fest für Ihre Freunde und Familie. Nachdem Sie sich geküsst haben und Ihre frisch ausgestellte Hochzeit- oder Lebenspartnerschaftsurkunde in Ihren Händen liegt, tragen Sie zwar bereits Ihre Ringe, aber die Eheschließung im engeren Sinne ist damit noch nicht vorbei. Mit großem Aufgebaut geht es jetzt vom Trauzimmer in den Kreis Ihrer Liebsten.

Wer sich eine Hochzeitsfeier in der Nähe des Rheins wünscht, ohne gleich auf einem Schiff getraut werden zu wollen, kann sich für eine Hochzeitslocation in Ufernähe entscheiden. Das wunderschöne im Süden liegende Benrath zum Beispiel hat, neben dem doch etwas kostspieligen gleichnamigen Schloss Benrath, sein eigenes Rathaus mit Trauzimmer, von dem aus sie zu einem der wunderbaren Festsäle in der Nähe flanieren können. Der ein oder andere beschauliche Bach mündet hier in den Rhein, die Landschaft ist wunderbar idyllisch, und doch ist es noch Düsseldorf.

Obwohl es von außen beinahe selbst wie ein Schloss aussieht, können zur Trauung im Rathaus Benrath allerdings nur 15 Personen mitgenommen werden. Eine weitere, freie oder religiöse Trauung bei Ihrem Fest, könnte in Betracht gezogen werden. Ebenfalls direkt am Rhein liegend und ebenfalls, die Größe betreffend bescheiden, hätten wie noch auf das Rathaus Kaiserswerth hinzuweisen, das schon allein innen-architektonisch eine sehr festliche Stimmung für Ihren Anlass ausstrahlt. Drei mal so klein, dafür aber urgemütlich und das richtige für Verlobte, die vor Aufregung zu platzen drohen, ist das Rathaus Gerresheim, ganz im Osten.

Aber auch denen, denen es überhaupt nicht wichtig ist, in der Nähe von Wasser zu feiern, bietet Düsseldorf eine bunte Vielfalt an Hochzeitslocations und auch die ein oder andere Eventlocation, die Sie für Ihre Festivitäten buchen können. Ob Sie lieber verträumt auf einem kleinen Landgut, zentral mitten in der Großstadt oder modern in einem alten Loft heiraten möchten, Sie haben die Wahl.

Sicher sollten Sie Ihre eigenen Erwartungen immer im Blick haben und sich nur die Locations anschauen, die zu Ihnen und Ihren Vorstellungen passen, damit Sie am Ende auch wirklich die Hochzeit erhalten, die Sie sich immer gewünscht haben. Vergessen Sie aber auch nicht, welche praktischen Ansprüche Sie an die Räumlichkeiten haben. Am Ende stehen Sie in Schloss Benrath und verlieben sich gleich ein zweites Mal und da fällt Ihnen erst auf, dass es viel zu groß oder gar zu klein für Sie ist. Ob Sie es ebenso prunkvoll wollen, oder lieber ganz bescheiden und charmant: Es wird andere Trauzimmer, Eventlocations oder Ambienteorte geben, die all ihre Bedürfnisse erfüllen und in denen Sie nicht nur eine Sammelnummer sind.

Ein wichtiger Punkt, der bei Ihrer Entscheidung über die richtige Location mit einfließen sollte ist auch die Frage, ob Sie Ihr eigenes Catering mitbringen möchten oder lieber eine feste Gastronomie vor Ort wünschen. Beide Varianten haben ihre Vor-und Nachteile und Sie müssen gemeinsam als Paar abwägen, welche Ihnen mehr zusagt und Ihren Bedürfnissen gerecht wird.

Heiraten in Düsseldorf

Ist die Hochzeitlocation gebucht, sind die Gäste eingeladen und das Essen ausgesucht, fehlen nur noch kompetente Dienstleister um Ihren Tag perfekt zu machen. Sympathische und professionelle Dienstleister sind für Ihr Fest Gold wert. Stellen Sie sich doch nur einmal vor, Sie hätten keine schönen Bilder von Ihrem Tag oder der DJ spielt permanent die falsche Musik und die Stimmung der Gäste möchte so gar nicht steigen? Ratsam ist es darum, Personen zu buchen, die auf vielen Hochzeiten Erfahrungswerte sammeln konnten und die Ihnen die Möglichkeit eines entspannten, unverbindlichen Kennenlernens bieten.

Sie denken jetzt vielleicht, heiraten, vor allem im großen Stil, sei gar nicht so einfach, wie man vor der Verlobung noch denkt. Aber zum Glück trifft dies nur auf die Vorbereitungen zu. Wenn Sie beide in diese viel Zeit, Zärtlichkeit und Leidenschaft legen, wird es gleich doppelt zu Ihnen zurück kommen.

Inspiration und Ansprechpartner finden Sie unter anderem auf Hochzeitsmessen. Die vorgestellten Ideen und Dienstleister, sowie das ausgestellte Angebot in Form von Torten oder Gastgeschenken und ausgestellte Produkte wie Kleider und Einladungskarten, sind geradezu Fantasie zum Anfassen.

Auch aber Ihr Standesbeamter könnte noch Tipps und Tricks für Sie parat haben. Immerhin arbeitet er jeden Tag mit Verlobten und will Ihnen selber nichts verkaufen. Nur noch ein Grund, schnell jede Abschrift und alle Urkunden von sich und alle Urkunden von Ihrem Partner zusammen zu suchen, und einen Termin mit für Ihre Eheanmeldung zu vereinbaren.

Haben Sie erst einmal durch den Dschungel an Informationen und Möglichkeiten geschafft und alles Ihren Wünschen entsprechend ausgewählt, können Sie sicher sein, dass am Ende ein Traumtag auf Sie wartet.

Jetzt Kontakt aufnehmen