Fotografie / Video

Der Hochzeitstag wird viele schöne, bedeutende und emotionsreiche Momente miteinander verbinden. Sei es das erwartungsvolle Gesicht des Bräutigams vor dem Einzug seiner zukünftigen Frau, die selber voller Aufregung und mit Herzpochen dem großen Moment entgegenfiebert, der stolze Brautvater, dem seine eigene Nervosität im Gesicht geschrieben steht oder die zahlreichen Freudentränen der Familie beim Ja-Wort.

All das sind Momente und Augenblicke, die man nicht nur im Gedächtnis und im Herzen behalten, sondern auch immer wieder auf den Hochzeitsfotos anschauen möchte: auf Fotos oder in einem Film.

Diese Medien geben uns die Möglichkeit, diesen bedeutenden Tag immer wieder ins Leben zu rufen und Erinnerungen, die möglicherweise verblasst sind, wieder lebendig werden zu lassen.

Professioneller Fotograf oder nur Fotos von den Gästen?

Natürlich werden viele der Hochzeitsgäste es sich nicht nehmen lassen, Fotos zu machen. Doch auch sie werden irgendwann zum Buffet gehen und mit dem Paar feiern wollen. Zudem ist das Equipment eines Hobbyfotografen, der zu den Gästen zählt oder den ein Freund oder Bekannter empfohlen hat, nicht mit dem eines Profis zu vergleichen. Es wäre am Ende ein mögliches böses Erwachen, wenn man voller Vorfreude beim Betrachten der Bilder letzten Endes feststellen muss, dass mit der Feierlaune der Gäste die Anzahl der verschwommenen, verwackelten oder schlecht belichteten Hochzeitsfotos gestiegen ist.

Deswegen empfehlen wir einen professionelle/n Fotograf/in, wenigstens für den offiziellen Teil bis hin zum Eröffnungstanz zu buchen. Er/ Sie kann die Trauung und den anschließenden Sektempfang in bewegenden, emotionalen Bildern festhalten und ein paar gestellte Portraitaufnahmen nur von Ihnen als Brautpaar und vielleicht noch ein paar mit den Trauzeugen und der engsten Familie sowie einige Aufnahmen mit allen Gästen machen. Neben den offensichtlichen Aufgaben eines Fotografens, ist es auch wichtig die kleinen Impressionen, die dem Paar am Tag vielleicht gar nicht aufgefallen ist festzuhalten. Denken Sie an die Lachfalten im Gesicht der lieben Großmutter während sie die Rede für Sie als Brautpaar hält oder an Ihren großen Auftritt – dem Eröffnungstanz.

Durch Bild und Film geht keiner dieser Momente verloren und ist jederzeit für Sie im nach hinein abrufbar. Auch Gruppenfotos oder Gästeportraits sind ein Muss, denn selten wird man genau in der gleichen Konstellation noch einmal zusammen kommen. Romantische Momente wie das Steigenlassen von Hochzeitstauben oder Ballons bescheren auch noch später beim Anblick eines Videos noch Gänsehautfeeling.

Hochzeitsfotos / Porträtaufnahmen

Für die Portraitaufnahmen empfehlen Profifotografen zusätzlich zu den typischen Fotos auch sehr schöne unkonventionelle Hochzeitsfotos, die beispielsweise das Brautpaar fröhlich lachend oder vor Freude springend zeigen. Wunderschön sind auch Detailaufnahmen beispielsweise der Füße beim Tanzen oder die Hände der Blumenkinder beim Werfen der Rosenblätter.

Hochzeitvideo

Ein chronologischer Mitschnitt der Highlights der Trauung und Hochzeitsfeier durch einen Videografen ist ein unersetzbares Andenken.

Um die schönsten Momente Ihres Hochzeitstages hautnah nach empfinden zu können, bietet sich ein Hochzeitsvideo besonders an. Es hält in bewegten Bildern jedes noch so kleine Detail fest und sie können jederzeit gemeinsamen mit Ihren Freunden und Verwandten Ihren großen Tag Revue passieren lassen.

Ganz gleich ob mit Bild und Ton auf einem Hochzeitsfilm oder Bilder zum Anfassen und Aufhängen. Ihr besonderer Tag sollte jederzeit für Sie abrufbereit sein, um so zahlreiche Momente und Augenblicke wieder und wieder ins Leben zu rufen.

Denken Sie hierbei auch an die Zukunft! Spätestens zur eigenen Hochzeit wird sicherlich jemand von Ihren Lieben gerne wissen wollen, wie Mama, Papa, Oma oder Opa an ihrem großen Tag ausgesehen haben.