Floristik / Dekoration

Das Nachdenken über die richtige Blumenauswahl ist für eine Braut aus der Hochzeitsorganisation nicht wegzudenken. Eine schöne Dekoration, ganz gleich ob üppig oder dezent, gehört am Hochzeitstag einfach dazu. Das wichtigste Accessoire aus Blumen ist natürlich der Brautstrauß. Hier hat jede Braut ihre eigenen Vorstellungen und Wünsche, die es für die Floristin umzusetzen gilt.

Bei der Auswahl der passenden Blumendekoration für die Kirche und der Location sollte man ausreichend Zeit einplanen und dem Thema im Allgemeinen große Aufmerksamkeit widmen.

Wichtig ist ein durchgängiges Motto oder Konzept für das eigene Fest zu finden, um ein einheitliches Bild zu schaffen. Mit viel Erfahrung, handwerklichem Geschick, Professionalität und Einfühlungsvermögen unterstützen Floristen auch Paare mit ausgefallenen Wünschen oder ohne spezielle Ideen.

Sie können den Blütentraum der Brautpaare wahr werden lassen. Daher ist hier wichtig, alles aus einer Hand, am besten der eines Profis, zu nehmen.

Die Dekoration selbst vorzunehmen mag Bräuten mit einem Händchen für Blumen nicht schwerfallen, jede andere wird in der Hektik und Aufregung vor der Hochzeit vermutlich daran verzweifeln und sich einen Profi an ihrer Seite wünschen.

Dekoration Kirche / Freie Trauung

Ist die Entscheidung, ob es eine Kirchliche oder Freie Trauzeremonie werden soll erst einmal getroffen, dürfen auch die kleinen Dekorationselemente für den Ort der Trauung bei der Planung nicht vergessen werden.n.

Zur Dekoration des Trauortes zählen im Allgemeinen das Altargesteck, die Gangdekoration, die Dekoration der Brautleutestühle und ein Blumenbogen. Verpflichtend ist es natürlich nicht, aber das Brautpaar und seine Gäste fühlen sich gleich viel wohler, wenn der Trauort liebevoll und nach den Wünschen des Brautpaares dekoriert ist.

Dekoration Festsaal

Noch wichtiger als die Dekoration des Trauortes ist die Ausgestaltung des eigentlichen Festsaals.

Ganz egal wie oder wo gefeiert wird, es kann aus zahlreichen, zum Teil sehr verschiedenen Möglichkeiten die Wunschdekoration ausgesucht und im ganz eigenen Stil zusammen gestellt werden. Ein/e gute/r Florist/in hilft dem Brautpaar aus den einzelnen Komponenten ein schönes und stimmiges Gesamtbild zu machen.

Bei der Dekoration im Festsaal und überhaupt dem Ort der Feierlichkeiten gehört zur Dekoration die Stehtischdekoration, die Tischdekoration, die Toilettendekoration sowie die Dekoration der Tanzfläche oder zusätzliche Kleinigkeiten wie zum Beispiel eine Candy-Bar oder Blumenaccessoires.

Als eine besondere Herausforderung an die professionellen Fertigkeiten der Dekorateurin stellen sich die weiteren Blumenaccessoires wie zum Beispiel der Brautstrauß, die Bräutigamanstecknadel oder der Blumenschmuck für Brautjungfern und Trauzeugen dar.

Für den Anstecker des Bräutigams wiederholt sich eine Blüte aus dem Brautstrauß am Revers. Mit ähnlichen, aber farblich variierenden Ansteckblumen können Väter und männliche Trauzeugen und Brautführer ausgestattet werden. Trauzeugin und Brautjungfern erhalten einen kleinen Handstrauß, dessen Zusammenstellung sich am Brautstrauß orientiert

Besondere Ideen

Eine wunderschöne Idee um den Brautstrauß für die Ewigkeit in Ehren halten zu können ist es, ihn aus Seidenblumen noch einmal binden zu lassen. Zwar ist diese Möglichkeit bei gutem Material nicht ganz billig, aber dafür kann man auch zur Silberhochzeit den Brautstrauß noch originalgetreu in den Händen halten und sich beim Betrachten an die wunderschöne Hochzeitsfeier erinnern.