Heiraten im Märchenschloss? Oder in einer romantischen Burg?

Die Hochzeitsbloggerin Anne für Sie im Experteninterview mit der Hochzeitsplanerin Svenja Schampera zum Thema: Heiraten im Märchenschloss? Oder in einer romantischen Burg?

Hochzeitsbloggerin Anne: Eine märchenhafte Traumhochzeit soll es sein! So viel steht für viele Brautpaare schnell fest. Die Frage, die sich ihnen stellt ist: Wollen wir im pompösen Schloss oder doch lieber auf der idyllischen Burg heiraten? Was sollen sie tun?

Svenja Schampera: Ob Schloss oder Burg, beides kann sehr romantisch sein. Vor allem Frauen träumen seit Kindestagen von einer Prinzessinnen- oder Märchenhochzeit, aber auch Männer fühlen sich zu beeindruckenden Locations hingezogen – schließlich soll es der schönste Tag im Leben werden!

Ein erster Anhaltspunkt ist, sich erst einmal einen Überblick zu verschaffen, welche Schlösser und Burgen es in der Region gibt. Dann findet man sehr schnell heraus, welche Lokationen in privatem Besitz sind und welche für eine Hochzeitsfeier angemietet werden können. Und letztlich auch, welche Art von Hochzeitslocation beide eher anspricht – das Schloss oder die Burg. Hier hilft es vielen Paaren, auf ihr Bauchgefühl zu hören, um gezielt recherchieren zu können.

Hochzeitsbloggerin Anne: Was muss denn bei einer Hochzeit in einer Burg oder in einem Schloss in der Region Stuttgart, Tübingen oder Heilbronn beachtet werden?

Svenja Schampera: Was ich bei dem Wunsch nach einer Schloss- oder Burgenhochzeit immer rate: Nicht gleich aufgeben! Denn so manches Paar ist nach ein, zwei Besichtigungen enttäuscht, weil man sich unter einer romantischen Hochzeitslocation etwas anderes vorgestellt hat.

Hochzeitsbloggerin Anne: Oje, sind denn Burgen und Schlösser zu trist zum Heiraten?

Svenja Schampera: Keinesfalls. Man muss häufig nur etwas besser recherchieren, genauer hinsehen. Meist bekommen Heiratswillige schnell ein Gefühl für die Besonderheiten einer Schloss- oder Burg-Location. Klassische Stolperfallen sind die Helligkeit, die Größe und die Art der Räumlichkeiten:

Manche Burgen und Schlösser wirken in vielen Fällen etwas dunkel oder auch trist, eben weniger hochzeitlich. Ganz häufig sind Brautpaare auch entmutigt, weil sie den Eindruck haben, dass Schlösser und Burgen grundsätzlich aus einzelnen, kleinen Räumen bestehen und kein großer, durchgängiger Saal für die Hochzeitsgesellschaft zur Verfügung steht. Zuweilen gehört auch das Bild ohne Außenbereich oder gar Parkanlage nicht gerade zu den beliebtesten Vorstellungen vieler Heiratswillige, die auf einem Schloss oder einer Burg heiraten wollten.

Mit etwas Glück und Ausdauer findet aber jeder die Location der Träume:
Zum Beispiel eine Orangerie mit großzügigem, lichtdurchflutetem Raum und direkt angrenzendem Garten mit passendem Panoramablick – der perfekte Ort für eine stilvolle und zugleich ungezwungene Hochzeitsfeier!

Hochzeitsbloggerin Anne: Gibt es einen Geheimtipp, wenn ich trotz aller Angebote weder eine passende Burg noch ein schönes Hochzeitsschloss finde?

Svenja Schampera: Der beste Tipp: Einfach mal umdenken! Wie wäre es dann mit einer bezaubernden Villa am Stadtrand? Mit Stuck, Parkett, hohen Decken und schöner Außenterrasse? Kreativ umdenken lohnt sich meist!

Hochzeitsbloggerin Anne: Viele Heiratswillige mit dem Wunsch nach einer märchenhaften Kulisse sind sicherlich verunsichert, weil sie sich um das Wohlbefinden ihrer Hochzeitsgesellschaft sorgen. Eventuell könnten die Gäste sich einer solch pompösen Kulisse unwohl fühlen oder vielleicht sogar direkt absagen wollen? Ist das so?

Svenja Schampera: Bei der Location-Auswahl sollte sich vor allem das Brautpaar einig sein. Wenn beide im Schloss heiraten möchten, werden sie das auch ausstrahlen und ihr Bestes geben, ihren Gästen eine schöne Feier zu ermöglichen. Gerade bei einer solch stilvollen Hochzeitslocation stelle ich oft fest, dass die Gäste sich dank der bezaubernden Kulisse einfach entspannt fallen lassen.

Hochzeitsbloggerin Anne: Aber jetzt mal ehrlich – Ist eine Hochzeit auf einer Burg oder einem Schloss nicht viel zu teuer?

Svenja Schampera: Ein lang gehegter Irrglaube. Ja, vor zehn Jahren galt dieser Grundsatz noch. Inzwischen haben sich Burgen und Schlösser als Hochzeitslocation gezielt vermarktet, bieten tolle Arrangements an und arbeiten mit Caterern, die fair auf das Budget des Brautpaares eingehen.

Summiert man sämtliche Kosten, so fällt eine Hochzeit in einem Schloss oder in einer Burg zuweilen tatsächlich günstiger aus als im Hotel, in einer Scheune oder selbst in einem klassischen Restaurant.

Hochzeitsbloggerin Anne: Das wird vielen Brautpaare mit dem Wunsch nach einer Märchenhochzeit gefallen, super!

Wünschen Sie sich auch eine romantische Hochzeit auf einem Schloss oder einer Burg? Ob Burgen oder Schlösser, bezaubernde Geheimtipps für Ihre Hochzeitslocation zwischen Reutlingen, Stuttgart, Ludwigsburg, Rems-Murr, Heilbronn, Schwäbisch Hall und Heidelberg hält die leidenschaftliche Hochzeitsplanerin Svenja Schampera von der Agentur Ihr Hochzeitsservice bereit.

Gerne unterstützt sie Sie auch bei der weiteren Planung – Freuen Sie sich auf eine unkomplizierte, stressfreie Unterstützung auf dem Weg zu Ihrer Traumhochzeit!

Suche in unseren Nachrichten

Ihr Hochzeitsservice - Der Film!