Das Highlight der Hochzeit – Was sollte ich bei der Wahl unserer Hochzeitstorte beachten?

Die Hochzeitsbloggerin Anne für Sie im Experteninterview mit der Hochzeitsplanerin Svenja Schampera zum Thema: Was sollte ich bei der Wahl unserer Hochzeitstorte beachten?

Hochzeitsbloggerin Anne: Ist die Hochzeitstorte denn wirklich so wichtig für eine gelungene Hochzeit?

Svenja Schampera: Die Hochzeitstorte hat sich auf der Priroitätenliste der Brautpaare deutlich nach oben verschoben, in diesem Jahr sogar fast den Stellenwert des Brautkleides erreicht. Die Wahl der geeigneten Hochzeitstorte gehört damit inzwischen für viele Brautpaare zu den wichtigsten Entscheidungen bei der Hochzeitsplanung.

Aber es gibt auch Ausnahmen: Ich betreue sogar Paare, die bewusst auf eine Torte zu ihrem Hochzeitsfest in Baden-Württemberg verzichten und stattdessen andere Highlights setzen. Die meisten mögen aber nach wie vor auf eine pompöse Präsentation und den gemeinsamen, feierlichen Anschnitt der Hochzeitstorte nicht verzichten.

Hochzeitsbloggerin Anne: Was muss ich bei der Wahl der geeigneten Hochzeitstorte berücksichtigen?

Svenja Schampera: Zunächst einmal kann sich jedes Brautpaar von den Angeboten auf Hochzeitsmessen und im Internet inspirieren lassen. Neben den optischen Aspekten, wie Aussehen, Umfang, Verzierungen, Brautpaarfigur sind natürlich auch Zusammensetzung und Konsistenz der Torte wesentliche Entscheidungskriterien, die das Brautpaar zusammen mit dem Konditor treffen sollte.

Darüber hinaus sollte jedes Brautpaar klären, ob der Konditor ihres Vertrauens die Hochzeitstorte zur Location liefert und dort ausreichend Kühlmöglichkeiten vorhanden sind.

Stimmt alles überein, kann die Torte gefertigt und zur Hochzeit ausgeliefert werden.
Zuletzt stellt sich die Frage, ob die Torte am Nachmittag oder am Abend, zum Beispiel zum Dessert, präsentiert werden soll.

Hochzeitsbloggerin Anne: Wann ist der richtige Zeitpunkt zur Präsentation der Hochzeitstorte?

Svenja Schampera: Aus meiner Erfahrung ist das ganz eindeutig der Abend. Ich empfehle Brautpaaren, daraus einen ganz besonderen Moment zu zaubern: Der Raum wird abgedunkelt, die Musiker spielen einen Wunschsong und die Hochzeitstorte wird feierlich, mit Wunderkerzen und Fontänen begleitet, in den Festsaal getragen. Ein unvergesslicher, emotionaler Moment!

Hochzeitsbloggerin Anne: Wie sieht eine gelungene Hochzeitstorte aus?

Svenja Schampera: Das ist wirklich Geschmackssache. Oft sind Brautpaare fasziniert von der Vielfalt an Formen, Geschmacksrichtungen und Verzierungen, die das inzwischen sehr breite Angebot von Konditoren und Tortenkünstlern mit sich bringt.

Die meisten wünschen sich eine mehrstöckige Sahnetorte, die elegant mit Blüten oder Ornamenten verziert wird.

Einige Paare entscheiden sich aber auch für ein schlichtes Erdbeer- oder Himbeerherz, was aufgrund des fruchtig-frischen Geschmacks gerade bei Sommerhochzeiten gut ankommt.

Besonders auffällig ist bei allen Hochzeiten, dass der Wunsch nach einer einzigartigen, individuell gestalteten Hochzeitstorte, zum Beispiel in Motivform, wächst.

Hochzeitsbloggerin Anne: Das klingt spannend. Wie stelle ich mir ein solches Motiv vor?

Svenja Schampera: Die Motivtorte wird anhand eines persönlichen Wunschbilds des Brautpaares geschaffen. Das kann zum Beispiel ein Orte sein, der das Paar miteinander verbindet: Der Ort des Kennenlernens, des ersten Kusses, der Verlobung. Oder auch ein gemeinsames Urlaubsziel, das beide gerne bereisen. Von der Aida über den Eiffelturm bis hin zur Freiheitsstatue, die Möglichkeiten sind grenzenlos.

Aber nicht nur Orte, sondern auch Hobbies, Figuren, Gegenstände usw. können nach den individuellen Wünschen des Paares zu einer äußerst persönlichen, individuellen Motivtorte für die Hochzeit gestaltet werden.

Hochzeitsbloggerin Anne: Wie kann eine Motivtorte stabil bleiben? Ist das nicht eine wackelige Angelegenheit?

Svenja Schampera: Profis wissen, wie eine Motivtorte in sich stabil bleibt und auch Transportwege reibungslos übersteht. Mein Rat für alle Brautpaare ist deshalb, sich an einen erfahrenen Tortenkünstler zu wenden. Er sollte auf Wunsch einige Beispielbilder im Repertoire haben, Skizzierungen der Wunschtorte nach den Vorstellungen des Brautpaares anfertigen und Kuchenproben anbieten.

Die Motivtorte kann aus verschiedenen Sahnefüllungen und sogar aus Eis gefertigt werden! Letzteres ist natürlich ein wunderbar erfrischendes Highlight für eine Hochzeit im Sommer.

Hochzeitsbloggerin Anne: Toll, so viele Möglichkeiten für eine Hochzeitstorte! Wunderbar!

Wünschen Sie sich für Ihre Hochzeit in Stuttgart, Heilbronn oder Heidelberg eine individuelle Hochzeitstorte mit dem gewissen Etwas? Eine perfekt organisierte und zugleich persönliche Hochzeit?
Unterstützung bietet die Agentur Ihr Hochzeitsservice, die seit 2003 schon viele, einzigartige Hochzeiten realisiert hat. Und ihren Brautpaaren dabei stets eine individuelle und zugleich unkompliziert-stressfreie Hochzeitsplanung ermöglicht.

Mit ihrer Niederlassung in Baden-Württemberg steht Ihnen die erfahrene Hochzeitsplanerin Svenja Schampera tatkräftig zur Seite. Sie kennt originellen Hochzeitsideen und zuverlässige Kontakte für Ihre gelungene Hochzeitsfeier in Stuttgart, Reutlingen, Ludwigsburg, Heilbronn, Schwäbisch Hall oder Heidelberg.

Suche in unseren Nachrichten

Ihr Hochzeitsservice - Der Film!